Nr. 162, September 2019

Kontakt, An- & Abmeldung: Björn Lisker

[→] Zurückliegende Ausgaben


 

 

 

Liebe Mitglieder und Freunde von CAMEXA,

 

mit starker deutscher Beteiligung findet vom 9. bis zum 11. Oktober die Messe Industrial Transformation Mexico (ITM) im Poliforum León im Bundesstaat Guanajuato statt. Schon jetzt zeichnet sich ein großes Interesse seitens der mexikanischen Firmen ab. Die Hannover Messe als Veranstalter der ITM setzt auf Themen rund um Digitalisierung und Industrie 4.0 und für die gibt es einen unverändert großen Klärungsbedarf. Die ITM ist ein Folgeprojekt der erfolgreichen mexikanischen Beteiligung als Partnerland bei der Hannover Messe 2018 und ein Beleg dafür, dass die deutsch-mexikanische Kooperation nicht auf Einmaleffekte abzielt, sondern langfristig angelegt ist. CAMEXA ist strategischer Partner der Messe.


Eingebunden in die Organisation ist die Kammer auch bei zwei deutschen Unternehmerdelegationen, die bis zum Jahresende Mexiko besuchen werden: Vertreter der Raum- und Luftfahrtbranche informieren sich vom 21. bis 25. Oktober in Mexiko-Stadt, Sonora und Querétaro über die Marktchancen.  Produzenten von Werkzeugmaschinen besuchen vom 2. bis 6. Dezember Querétaro und Monterrey.

 

Mit freundlichen Grüßen


Johannes Hauser
Geschäftsführer


Bitte beachten Sie den geänderten Veranstaltungsort  unserer Gala.

Sie findet statt im Hotel Sofitel Mexico City Reforma.

 

Vergessen Sie nicht, Ihren Platz zu reservieren und mit uns in festlichem Rahmen
das 90jährige Bestehen der Kammer zu feiern. 


Information und Reservierungen:
Angélica Castillo
a.castillo@ahkmexiko.com.mx

Bundesregierung möchte mexikanische Pflegekräfte vom Einsatz in Deutschland überzeugen

CAMEXA unterstützt die Bundesregierung bei dem Projekt, mexikanische Fachkräfte im Pflegebereich anzuwerben. Konkret wird die Kammer die deutsche Organisation, die in Mexiko für die Rekrutierungsprozesse federführend zuständig sein wird, bei ihrer Gründung unterstützen und beraten. Die Organisation wird ihren Sitz im German Centre haben. Kammerpräsident Stefan Deuster (rechts im Bild) unterschrieb am 20. September eine entsprechende Vereinbarung mit Thorsten Kiefer von der saarländischen Standortagentur saaris im Beisein von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (stehend).

 

Spahn war nach Mexiko gereist, um für die Tätigkeit in der Pflege in Deutschland zu werben. Nach dem Kosovo und den Philippinen ist Mexiko das dritte Land, in dem die Bundesregierung Arbeitskräfte anwerben möchte. Im deutschen Pflegesektor sind nach Angaben des Ministers derzeit mindestens 50.000 Stellen unbesetzt.

Die Agentur Saaris wird die Koordination der Bewerbungen in Deutschland übernehmen. Ziel ist es, die Abläufe deutlich zu beschleunigen.

 

Der Gesundheitsminister sagte, Pflegekräfte aus Mexiko sollten drei Monate nach Antragstellung in Deutschland sein und nach weiteren drei Monaten ihre Anerkennung als Fachkraft erhalten.

 

Spahn lud 15 mexikanische Ausbilder von Pflegepersonal nach Deutschland ein. Bei einer Studienreise sollen sie sich über die Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen in Deutschland informieren.

 

► Informationen für mexikanische Interessenten werden in Kürze auf dieser Seite freigeschaltet

 

 

Im Newsletter sowie auf unserer Homepage halten wir Sie über die aktuellen Entwicklungen des Projekts auf dem Laufenden.

UNID und CAMEXA unterschreiben Vereinbarung für duales Studium

Die Universidad Interamericana para el Desarrollo (UNID) und CAMEXA haben eine Zusammenarbeit zur Stärkung des dualen Studiums vereinbart. Informationen hierzu sowie die Ansprechpartner finden Sie in der ► spanischsprachigen Ausgabe dieses Newsletters.

Workshop zur Industrie 4.0: Auf der Suche nach den Lösungen für morgen

Praktische Ansätze, um für die Herausforderungen der Industrie 4.0 gewappnet zu sein, erarbeiteten die Teilnehmer eines Workshops, den EY, CAMEXA und das Holland House Mexico im September veranstalteten.

 

Im „EY Wave Space“ in Mexiko-Stadt stellten Experten von EY, Siemens und Honeywell HTS zunächst verschiedene technologische Tendenzen vor. Stichworte waren neben der Industrie 4.0 auch Big Data und das Internet der Dinge. Im zweiten Teil folgte dann die dynamische Gruppenarbeit zum Wandel in spezifischen Bereichen von Unternehmen.

Großes Interesse an der PrintPromotion

(Screenshot ANIDIGRAF / Fotos CAMEXA)

Zahlreiche Fachbesucher zog die PrintPromotion am 10. September in Mexiko-Stadt an, in deren Rahmen Experten Innovationen in der Druckindustrie präsentierten. Zugleich gab Werner Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, einen Ausblick auf die nächste Auflage der Fachmesse drupa, die entscheidende Impulse für die weltweite Druck- und Medienbranche sowie die Verpackungsindustrie setzen wird.

 

Die Veranstaltung, in die CAMEXA organisatorisch eingebunden war, ergänzte die Tagung des Branchenverbandes ANIDIGRAF, bei dem sich die Verantwortlichen über die 330 Fachbesucher an beiden Veranstaltungstagen freuten.

 

Drupa 2020: 16. bis 26. Juni 2020, Messe Düsseldorf

Ansprechpartnerin bei CAMEXA: Yara Vázquez (► Mail)

Gartenbau-Fachmesse erstmals in Mexiko-Stadt

Premiere für die Ornamental Plants & Flowers México: Der Ableger der IPM Essen, Weltleitmesse des Gartenbaus, fand erstmals in Mexiko statt. Vom 18. bis 20. September stellten internationale Hersteller ihre Produkte und Dienstleistungen im Centro Banamex in Mexiko-Stadt vor. Aussteller aus Deutschland zeigten ihr Angebot an einem Gemeinschaftsstand.

 

CAMEXA bot an allen drei Messetagen einen Workshop an, der über die Exportmöglichkeiten in die EU informierte.

Andreas Müller bei Führungskräfte-Workshop in Frankfurt am Main

Der stellvertretende CAMEXA-Geschäftsführer Andreas Müller ist Sprecher bei dem Führungskräfte-Workshop „Kostenkalkulation für eine Fertigung in Mexiko“ am 18. November in Frankfurt am Main.

 

Organisiert wird der Workshop von dem Anbieter von Offshoring-Dienstleistungen in Mexiko, Tetakawi. Jeder Teilnehmer erhält bei der Veranstaltung ein Kostenmodell mit den allgemeinen Kosten für den Aufbau einer Fertigung in Mexiko.

 

Für die Anmeldung nutzen Sie bitte ► diesen Link.

Die CAMEXA-Expertin für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz, Kira Potowski, ist Sprecherin bei der Corporate Energy Series, die am 20. und 21. November in Miami stattfindet.

 

Ausführliche Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier

 

Anmelden können Sie sich über diesen Link. Geben Sie den Code "CAMEXA20" ein und erhalten Sie einen Preisnachlass in Höhe von 20 Prozent auf den aktuellen Tarif!

Wichtige Messetermine:

QCG Transfer Pricing Practice für Auszeichnung der International Tax Review nominiert

Das Fachmedium International Tax Review hat im Rahmen der 14. Auszeichnung von Unternehmen der Steuerberatung die Firma QCG Transfer Pricing Practice als Kandidatin für die Auszeichnung als beste Consulting-Firma für Transfer-Preise nominiert.

 

Die nominierten Unternehmen finden sich auf der Webseite des Mediums  www.internationaltaxreview.com. Wir beglückwünschen den Koordinator des CAMEXA-Fachkomitees für Steuerthemen, Jesús Aldrin Rojas, zu dieser Nominierung.

10 Jahre BEUMER de México

BEUMER de México begeht in diesem Jahr das zehnjährige Bestehen. Gegründet wurde es im November 2009, zum Angebot von BEUMER gehören u.a. Systeme für die Gepäckabfertigung und andere Logistik-Systeme.

 

Seit der Gründung haben sich die Aktivitäten des Unternehmens auf ganz Lateinamerika und die Karibik ausgeweitet. Auch bei Transportsystemen für die Zementindustrie und Förderanlagen im Bergbau ist man heute am Markt vertreten.

 

Homepage

Danksagung von Aldeas Infantiles SOS México an die Mitglieder der Kammer

Homepage Aldeas Infantiles SOS México


CAMEXA-Jobbörse

Stellenangebote September

Stellengesuche September


Aktuelle Informationen zu Geschäftschancen und Entwicklungen

auf dem mexikanischen Markt


Möchten Sie sich für diesen Newsletter anmelden? Oder möchten Sie den Newsletter abbestellen? 

 Dann schreiben Sie bitte an Björn Lisker

Eine Auswahl der zurückliegenden Ausgaben finden Sie im Archiv

Datenschutzrechtlicher Hinweis

 

Sie haben an Ihre E-Mailadresse eine Mail mit dem Hinweis auf diese Ausgabe des CAMEXA-Newsletters erhalten, weil Sie sich in den Mailverteiler für den Newsletter der AHK Mexiko eingetragen haben. Wenn Sie glauben, diese Mail irrtümlich erhalten zu haben oder wenn Sie sich aus dem Versand dieses Newsletters austragen möchten, senden Sie bitte eine kurze Mitteilung an:  prensa@ahkmexiko.com.mx.

 

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere ausführliche Datenschutzerklärung